zurück

Jakob M. Erwa wurde am 17. Juli 1981 in Graz / Österreich geboren.

Nach der Matura an einer HTL für Kunst und Design in Graz im Juni 2000 arbeitete er für verschiedene Filmproduktionsfirmen in Österreich. Mit neunzehn Jahren schrieb er auch sein erstes abendfüllendes Drehbuch „ONE BY ONE – EINE TEENIETRAGÖDIE“, inspiriert durch Fassbinder, der sein Stück „Tropfen auf heiße Steine“ auch vor seinem zwanzigsten Lebensjahr verfasst hatte. 2001 realisierte er seinen ersten Kurzfilm TRÜBE AUSS!CHTEN und begann sein Studium an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film.

Neben dem Filmemachen war Jakob M. Erwa mit seinen Bildern und Skulpturen in mehreren Ausstellungen vertreten und als Sänger, Musiker und Komponist in mehreren Formationen involviert. Zudem trat er als Darsteller in eigenen Filmen auf. 2003 gründete Jakob M. Erwa gemeinsam mit der Schauspielerin Rachel Honegger die junge Filmproduktionsfirma mojo:pictures, unter deren Namen bereits einige kreative und unkonventionelle Stoffe junger Filmemacher realisiert werden konnten.

Für seinen Kurzfilm WIE SCHNEE HINTER GLAS erhielt Jakob M. Erwa 2005 den Cine Styria Jugendfilmpreis des Landes Steiermark und wurde mit dem Starter Filmpreis der Stadt München ausgezeichnet.

Zur Zeit arbeitet Jakob M. Erwa neben einigen Drehbuchstoffen auch an einem Fotoband und einem Jugendroman. Zusammen mit der Münchner Filmproduktion Neos Film bereitet er die Verfilmung des Romans CARETTA CARETTA vor.

FILMOGRAPHIE

2005

HEILE WELT
Short | Coming-Of-Age Drama | 30 Minuten | DV
P: mojo:pictures | Mit: M. Sauseng, S. Möstl, A. Schneider, uva.
Festivals: 27. Filmfestival Max Ophüls Preis (Saarbrücken, Deutschland, Jan. 2006) | Diagonale 2006 – Festival des österreichischen Films (Graz, Österreich, März 2006)

2005

NEUN (NINE)
Tragikömödie | Episodenfilm (neun Regisseure) | 85 Minuten | DV | P: HFF-Muc
Mit: D.Jeroma, G. Euler, A. Schmölzer, uva.
Festivals: Festival des deutschen Films (Ludwigshafen, Juli 2005) | Int’l Festival der Filmhochschulen (München, Nov. 2005) | 27. Filmfestival Max Ophüls Preis (Saarbrücken, Deutschland, Jan. 2006)
Preise: Nominierung Deutsher Filmkunstpreis 2005

2004

WIE SCHNEE HINTER GLAS (LIES AND LETTERS)
Prädikat WERTVOLL
Short | Drama | 25 Minuten | S16mm, BlowUp 35mm
P: mojo:pictures & Monsoon Pictures Int. & HFF-Muc
Mit: M. Mitterhammer, A. Hilberger, U. Jaklitsch, M. Bleibtreu, L. Tobisch, L. Martini
Festivals (Auswahl): 38. Internationale Hofer Filmtage (Hof, Deutschland, Okt. 2004) | 26. Filmfestival Max Ophüls Preis (Saarbrücken, Deutschland, Jan. 2005) | Diagonale 2005 – Festival des österreichischen Films (Graz, Österreich, März 2005) | Cinema Jove – Int’l Filmfestival (Valencia, Spanien, Juni 2005) | Alpinale 2005 (Bludenz, Österreich, Aug. 2005) | Wien-Berlin Festival (Berlin, Deutschland, Sept. 2005) | Regensburger Kurzfilmwoche (Regensburg, Deutschland, Nov. 2005) | up-and-coming, Int’l Filmfestival (Hannover, Deutschland, Dez. 2005) | Potenza Film Festival (Potenza, Intaly, Dez. 2005)
Preise: Cine Styria Jugendfilmpreis des Landes Steiermark 2004 (Österreich)
Starter Filmpreis der Stadt München 2005 (Deutschland)
2003 MAERCHENPRINZ (LITTLE PRINCE)
Prädikat WERTVOLL
Short | Drama | 10 Minuten | 35 mm
P: NEOS Film & HFF-Muc | Mit: U. Tamer, G. Klein, K. Händl
Festivals: Diagonale 2003 – Festival des österreichischen Flms (Österreich) | New York University Int’l Student Film Festival (USA) | Message to Man, Int´l Filmfestival (Russland) | Molodist, Kyiv Int’l Film Festival (Ukraine)
Preis: Preis der Jury / Jugendfilmfestival (Deutschland)
2003 NACHTSCHWIMMER (NIGHTSWIMMING)
Short | Coming-Of-Age | 15 Minuten | DV
P: mojo:pictures & HFF-Muc | Mit: M. Kostadinovic, S. Eibelshäuser
2002 DER KLEINE SCHAFRICHTER
Dokumentation | 23 Minuten | DV
P: HFF-Muc | Mit: A. Basilius
2001 TRÜBE AUSSICHTEN
Short | 20 Minuten | DV
Mit: X. Hutter, M. Friesz, M. Mayer
Festival: Diagonale 2002 – Festival des österreichischen Flms (Österreich)

MUSIKVIDEO

2005 FARBE 5 : TRAUMFRAU
3’14” Minuten | P: mojo:pictures | L: GTM
K: Eddie Krieg | S: David Adlhoch
2005 JERX : ALONE (Mood-Clip)
4’16” Minuten | P: mojo:pictures | L: tba
K: Jakob M. Erwa | S: David Adlhoch
2004 SHIVER : STEHST DU STILL
3’50” Minuten | P: mojo:pictures | L: EMI Austria
K: Alexander DuPrel | S: Oliver Wendlinger

IN ENTWICKLUNG/VORBEREITUNG


- HEILE WELT | Spielfilm | Novotny Filmproduktion (AUT), mojo:pictures (DE)
- CARETTA CARETTA (AT) | Kino-Spielfilm | Neos Film (DE), Novotny Filmproduktion (AUT)
- TRIPTYCHON (AT) | Kino-Spielfilm | Roxy Film (DE)
- SUNDAYCHILD | Kino-Spielfilm | Monsoon Pictures International (AU)